Like us on FacebookFollow us on YoutubeFollow us on TwitterAltenburg AppEnglish

Hotline: +49 (0) 3447 / 51 28 00

Lindenau-Museum: Gerhard-Altenbourg-Preis 2017 (31.12.2025)

Altenburg Tourismus

Vier Winde PIA FRIES - Ausstellung der Preisträgerin 2017 - im Dialog mit den 10 vorhergehenden Herren - 12. November 2017 bis 18. Februar 2018

1000 Meter über dem Land (31.12.2020)

Altenburg Tourismus

Neu als Gutschein bei uns: Die grenzenlose Freiheit über den Wolken und die Faszination des Fliegens erleben Sie mit einem Rundflug. Ob vorgeplanten Rundflug-Strecken oder eigene Flugroute

Eintrittskarten für die Landesgartenschau Apolda in Altenburg kaufen (01.01.2020)

Altenburg Tourismus

Sie müssen in Apolda nicht Schlange stehen. Kaufen Sie Ihre Eintrittskarten direkt bei uns im Spielkarten-&Spezialitätenladen am Markt.

Lutherwege im Dreiländereck (31.10.2018)

Altenburg Tourismus

Planen für 2017: Pilgern im idyllischen Dreiländereck

Radausflüge 2017 (31.12.2017)

Altenburg Tourismus

Jetzt schon planen: Radausflüge im Dreiländereck. Abseits der ausgetretenen Pfade.

Die Landcineasten stellen vor: Schöne Geschichten (31.12.2017)

Kulturgut Quellenhof Garbisdorf

Schöne Geschichten von ganz gewöhnlichen Altenburgern, die doch außergewöhnlich sind!

Öffentliche Stadtführungen ganzjährig (30.12.2017)

Altenburg Tourismus

Altenburg zu Fuß erkunden und so manch Geheimnis erfahren - ganzjährig Montag, Mittwoch, Freitag und Samstag.

Gesucht: Aushilfen mit Liebe zur Region (04.12.2017)

Altenburg Tourismus

Wir suchen Menschen, die Menschen mögen und bei uns mitarbeiten wollen: - im Spielkarten&Spezialitätenladen - im Backoffice Marketing - als Gästeführer, gerne auch Rad/Wander aktiv in der Region

Anthony Lowe - Maler (01.07.2017)

Altenburg Tourismus

Ein Engländer malt Mitteldeutschland: seit 1989

Im Chaos unserer Zeit. Menschen im Werk von Conrad Felixmüller (18.03.2017)

Lindenau-Museum Altenburg, Foto: David Cray

Selten kommt der Betrachter dem Glück, Leid und Alltag der Menschen so nahe wie auf Felixmüllers Bildern. Herausragende Gemälde aus dem Frühwerk werden nun erstmals seit 20 Jahren gezeigt