Like us on FacebookFollow us on YoutubeFollow us on TwitterAltenburg AppEnglish

Hotline: +49 (0) 3447 / 51 28 00

Gästebuch

29.05.2016, Ein rundum schöner Tag in Altenburg!

08.06.2016 - 12:41
Zuschauerraum im Altenburger Landestheater

Herr Peter-Michael Steyer schrieb:

Sehr geehrte Frau Opelt,

im Namen unserer Gruppe möchte ich mich ganz herzlich für die gute Organisation unserer gestrigen Reise in Ihr schönes Altenburg bedanken! Es hat alles hervoragend funktioniert und wir hatten mit Frau Richter eine sehr gute Stadtführerin. Und - sieht man einmal von der "hanebüchen" Inszenierung ab - waren wir als musikalisch sehr verwöhnte Dresdner auch mit der Opernaufführung sehr zufrieden. Es war ein rundum schöner Tag in Altenburg!

Mit freundlichen Grüßen aus Dresden

Peter-Michael Steyer

21.04.2016, Die Auricher Skattruppe zu Gast in Altenburg

08.06.2016 - 12:39
Foto: privat

Moin Frau Richter,

nach Ihrer netten Führung anbei, wie versprochen die Fotos vom Brunnen.

Mit ostfriesischem Gruss

die Auricher Skattruppe

07.06.2016: "Spatzenkinder" entdecken Altenburg

07.06.2016 - 06:56
Zuckertütenkinder aus der Kita "Spatzennest" und Stadtführer Achim Linke

Karen Schallock, Erzieherin, schrieb:

Erlebnisreiche Wochen liegen hinter unseren zukünftigen Schulanfängern. Die Zuckertütenkinder aus der Kita "Spatzennest" der Volkssolidarität Altenburg lernten ihre Heimatstadt kennen. Ein Dankeschön an die Mitarbeiter vom Schloss- und Lindenaumuseum, der Bibliothek, den Stadtführer Herr Linke, an das Pfarrehepaar der Bartholomäikirche und an Oberbürgermeister Michael Wolf. Ihr Engagement trug dazu bei, dass diese Erlebnisse für unsere Kinder unvergesslich wurden.

25.05.2016, Verkostung von Altenburger Spezialitäten

30.05.2016 - 12:09
Foto: privat

Gruppe Krätzig aus Postdam bei einer Verkostung in der Altenburger Tourismus-Information

27.05.2016, Exkursion ehem. MA des Regierungspräsidiums Chemnitz

30.05.2016 - 10:39
Altenburger Residenzschloss

Gotthard Siegel schrieb:

Werte Frau Opelt,

für Ihre perfekte Organisation und den gelungenen Ablauf der Exkursion möchten wir uns bedanken.

Insbesondere gilt der Dank auch Frau Richter, die uns mit ihren interessanten Ausführungen ein 

lebendiges Bild von Altenburg gezeigt hat, sowie dem Schlossführer (mit Schiebermütze), der uns das Schloss mit seiner interessanten Geschichte sehr anschaulich nahegebracht hat. Aber auch die beiden jungen Damen aus dem historischen Friseursalon haben uns mit ihren erfrischenden Ausführungen sehr gefallen.

Diese Art der Präsentation von Altenburg hat bei den meisten Teilnehmern den Gedanken gefördert, Altenburg nochmals zu besuchen.

Viele Grüße nach Altenburg von Gotthard Siegel in Namen der gesamten Gruppe.

Danke

30.05.2016 - 10:34
Altenburger Hauptmarkt, Foto: David Cray

Kathrin Lorenz schrieb:

Sehr geehrte Frau Opelt,

ich möchte mich bei Ihnen noch einmal für Ihre freundliche Unterstützung bedanken und kann Ihre Dienstleistung nur weiter empfehlen.

Ich wünsche Ihnen und Ihrem Team weiterhin viel Erfolg und herzliche Grüße an Christine Büring.

Mit freundlichen Grüßen

Kathrin Lorenz

06.02.2016, Stadtrundgang mit Verkostung

22.02.2016 - 08:36
Reisegruppe aus dem Raum Zwickau

G. Trampler schrieb:

Hallo, liebe Frau Richter,

nochmals herzlichen Dank für Ihre interessante und humorvolle Stadtführung.

Mit freundlichen Grüßen,

G. Trampler (Reisegruppe aus dem Raum Zwickau)

20.09.2015, Stadtführung Gruppe Kienitz

13.10.2015 - 10:21
Gruppenbild auf dem Altenburger Hauptmarkt

Frau Cornelia Kienitz schrieb:

Sehr geehrte Frau Opelt,

zurück aus dem Urlaub möchte ich mich ganz herzlich nochmals bei Ihnen für die Organisation der Stadtführung am 20.09.2015 bedanken.
Es war natürlich lustig, dass unser Stadtführer gerade Achim Linke war, mit dessen Frau Rosi ich 1969 gemeinsam gearbeitet habe.
An diesem Tag haben sich viele Kreise geschlossen.
 
Herzlichen Dank an Sie und viele Grüße auch an Achim Linke!

27.08.2015: Gedicht zur Reformation

02.09.2015 - 14:29
Foto: David Cray

Herr Rainer Kirmse schrieb:

  Sehr geehrte Damen und Herren,

am Sonnabend starten in Altenburg Lutherlauf und
Lutherwanderung,die OVZ berichtet heute,auch stehen
in Borna und in Grimma Lutherfeste bevor.Unser Gebiet
war ein Zentrum der Reformation,Spalatin wirkte hier und
Luther war oft präsent.Aus gegebenem Anlass habe ich
einmal ein paar Verse über den Reformator verfasst.

    Luther und die Reformation

Papst Leo liebt Prunk und Prachtgewande,
Der Bau des Petersdomes will finanziert sein.
Ablaßhändler Tetzel zieht durch die Lande,
Treibt der klammen Kurie die Gelder ein.

Martin Luther ist solch Gebaren fremd,
Die Heiligenverehrung ist ihm ein Graus,
Er geißelt die Missstände vehement,
Fordert das klerikale Establishment heraus.

An Wittenbergs Schlosskirche geschlagen,
95 Thesen machen die Forderungen konkret.
Auf dem Reichstag soll er diesen entsagen,
Doch Luther, auf Gott vertrauend,widersteht.

Im Worms verhängt der Kaiser die Reichsacht,
Kurfürst Friedrich der Weise nimmt sich seiner an.
Auf sein Geheiß wird er auf die Wartung gebracht,
Wo er als Junker Jörg die Bibel übersetzen kann.

Luthers Ideen finden Anklang in breiten Schichten,
Die aufständischen Bauern berufen sich auf ihn.
Ihren radikalen Auffassungen folgt er mitnichten,
So sie die gottgewollte Ordnung in Zweifel zieh'n.

Gottesdienste und Sakramente werden reformiert,
Mönche und Nonnen können die Klöster verlassen.
Zu Rom's Entsetzen hat sich Luther ungeniert
Mit einer entlaufenen Nonne trauen lassen.

Die Augsburger Konfession wird übergeben,
Der Schmalkaldische Bund hernach gegründet.
Der Papst ruft die Gegenreformation ins Leben,
Was mit Kaiser's Hilfe im Religionskrieg mündet.

Bei Mühlberg das Protestantenheer unterliegt,
Kurfürst Johann Friedrich wird gefangen.
Die Kaiserarmee mit Herzog Moritz obsiegt,
Der Albertiner wird zu Sachsens Kurhut gelangen.

Dies geschieht ein Jahr nach Luthers Tod,
Der Fortgang der Reformation ist akut bedroht.
Kurfürst Moritz wechselt noch einmal die Seiten,
Helfend die kaiserliche Dominanz zu vermeiden.
Der Augsburger Religionsfrieden bringt die Wende,
Setzt dem Konfessionsstreit vorerst ein Ende.

Von nun an heißt es: cuius regio , eius religio
"Wessen Land , dessen Glaube"

(Das sollte bis zum 30-jährigen Krieg halten)

Mit freundlichen Grüßen

Rainer Kirmse

16.08.2015, Ein Dank an Reiseleiter Achim Linke

17.08.2015 - 15:44
Altenburger Land

Timmermann Reisen schrieb:

Du hast uns sehr sympathisch durch deine Heimat geführt,

Drum haben wir dich zum Reiseleiter der Woche gekürt.

Du hast viele Brücken geschlagen

zwischen den alten und den neuen Jahren.

Während wir mit dir durch Altenburg gelaufen,

hast du immer versucht uns die Post zu verkaufen.

Wir haben daher ein wenig gesammelt,

doch das Gebäude ist uns zu vergammelt.

Drum nimm unsere Spende als kleines Dankeschön,

der Bus der Timmermänner sagt hiermit auf Wiedersehen!