Like us on FacebookFollow us on YoutubeFollow us on TwitterAltenburg AppEnglish

Hotline: +49 (0) 3447 / 51 28 00

Altenburg countryside

Altenburg Tourismus
Description Text: 
Lernen Sie mit uns Familie Junghannß kennen, die auf dem Rittergut Schwanditz Landwirtschaft betreiben. Auf der mittelalterlichen Burg Posterstein haben Sie einen weiten Blick über das Land und erkunden das über 800 Jahre alte Gemäuer. In Lumpzig baut der Bauernhofverein die alte Bockwindmühle liebevoll wieder auf und daneben wird der original Altenburger Ziegenkäse produziert. Gleich neben an leben die Straussen der Familie Burghardt.

Gästebetreuer für eine Busrundfahrt durch das Altenburger Land mit Stopps in

Rittergut Schwanditz

Burg Posterstein

Bockwindmühle Lumpzig

Ziegenkäserei

Straussenfarm Burkhardt 

Verkostungen und Mittagessen. Am Ende sind Sie satt und zufrieden und wollen bei uns einziehen!

Fahrt im eigenen Bus

  • ganzjährig buchbar

Für Gruppen ab 25 Personen:

pro Person:

  • 63,90 EUR

Bei abweichender Teilnehmerzahl bitte anfragen

Zwischen der Bockwindmühle, der Ziegenkäserei und der Straussenfarm kann man gemütlich auch einen Spaziergang machen.

 

Altenburg Tourismus
Description Text: 
Nein, natürlich kennen Sie das Altenburger Land nicht. Sollten Sie aber. Weil es zentral und doch abseits der ausgetretenen Pfade liegt. Zwischen den Ausläufern des Erzgebirges gen Chemnitz wird es hügelig, nach Süden - nach Zwickau - und Norden - nach Leipzig - durchzieht die Pleiße den fruchtbaren Landstrich, der unter Kaiser Friedrich Barbarossa im Mittelalter eine Art Modellregion für moderne Wirtschaftsentwicklung wurde und damals die "Terra plisnensis" mit Hauptstadt Altenburg war.

Wir begleiten Sie über fast 500 km Rad- und Lutherwege auf wenig befahrenen Strassen, zu schmucken Städtchen, vorbei an den imposanten Vierseithöfen und Bauerngärten durch eine traditionsreicher Kulturlandschaft. Wir kennen und lieben unsere Region. Wir wissen, wer die leckerste Wurst macht, welches Dorfkirchlein sich öffnen lässt und ermögliche so manche Begegnung, um über das Heute und das Gestern zu schwatzen.

Wenn Sie alleine fahren möchten arangieren wie Ihre Quartiere, geben Tipps und öffnen Türen. Sie können auch mischen und wir begleiten Sie z.B. einen von drei Tagen. Als Ausgangsorte lohnen sich sowohl Altenburg als auch SChmölln oder einer schönen Vierseithöfe, die Ferienwohnungen anbieten.

Wir gestalten Ihre Route so, wie Sie es mögen. Nach Ihrem Fahrvermögen, Ihrem Zeit-Budget, Ihrem Geldbeutel und natürlich Ihren Interessen.

Problemlos leihen wir auch für Sie die passenden Räder aus. 

 

buchbar von April bis Oktober
Dauer: 6 Std.

Ganz grundsätzlich bezahlen Sie für unseren kulinarisch begeisterten und radlerisch erfahrenen Führer einen Festpreis pro Tag und Gruppe von 195.- €.

Dazu rechnen wir dann die weiteren Kosten für Ihre Wunschroute wie Eintritte, Essen etc.

und unsere Planungsgebühr von 25.- €. 

Altenburg Tourismus
Description Text: 
In Altenburg treffen sich Lutherwege aus und nach Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen. Alleine entdecken Sie Gelassenheit inmitten einer alten Kulturlandschaft. Begleitet, finden Sie Ruhe in kleinen Entdeckungen am Wegesrande in einer alten Dorfkirche oder in historischen Bauwerken, die wir für Sie aufschließen. Sie haben die Wahl.

Unsere erfahrenen Führer begleiten Sie auf einem Weg Ihrer Wahl mit einem Programm, das wir ganz individuell für Sie abstimmen. Sie lernen so eine Region von innen kennen und erfahren viel über die spannende Zeit der Reformation, deren Auswirkungen bis heute zu spüren sind.

Wie Sie möchten, reservieren wir Ihnen aber auch nur die Quartiere, öffnen Türe und geben Tipps. Sie können auch mischen und uns z.B. einen von drei Tagen buchen. Wir helfen Ihnen gerne bei der Auswahl. 

Fünf Routen ab Altenburg lassen sich jeweils an einem halben Tag angenehm bewältigen

nach Nöbdenitz und Thüringen,

zur Burg Gnandstein nach Sachsen,

auf der Via Imperii nach Borna

auf der Via Imperii nach Ponitz

und nach Kayna/Zeitz in Sachsen-Anhalt.

Sie können in Altenburg übernachten und die gute Vekehrsinfrastruktur nutzen, um nach Rast und Stärkung wieder zurück zu fahren. Wie Sie sich fühlen. Wir reserviren Ihre Unterkunft 

 

 

Reisevorschläge für Familien:

im Dreieck von Borna zur Burg Gnandstein (1. Ü.), nach Altenburg (2. Ü) und zurück nach Borna pilgern.

von Zeitz nach Starkenberg (1 Ü.), nach Altenburg (2 Ü) 

Übernachtungen in Ferienwohnungen oder kleinen Hotels.

 

 

buchbar von April bis Oktober
Dauer begleitete Führung: etwa 6 Std. 

Feste Termine sind 

195,00 € pro Gruppe
zzgl Eintritte, Proviant, ggf. Hin- und Rückfahrt mit ÖPNV

 

Zu unseren festen Terminen kann man sich online mit einer Mail an uns anmelden:

07.05.

anlässlich der Sieben-Seen- Wanderung: Auf der Via Imperii von Borna nach Altenburg

Wir begleiten dich - nicht auf aber doch in der Nähe - entlang der uralten Handelsstraße via Imperii, die das Deutsche Reich im Mittelalter von der Bernsteinküste im Norden über Leipzig und Nürnberg mit Italien verband. Natürlich nutzten auch die Pilger diese sichere Route und so entstand ein weiterer Jakobsweg. Auf der idyllischen und nicht sehr anstrengenden Strecke bleibt Zeit für die Geschichten nicht nur der Reformation. In Altenburg Besichtigung der Ausstellung „Freiheit und Glauben“ in der Stadtkirche St. Bartholomäi.

Dauer: 5 Stunden                              Preis: 15.- €

 

Wochenende 25.08. – 28.08.

Altenburg. Altenburg-Borna. Borna-Burg Gnandstein. Gnandstein-Altenburg. 

Pilger-Wochenende auf Lutherwegen und der Via Imperii

Wir begleiten dich - nicht auf aber doch in der Nähe - entlang der uralten Handelsstraße via Imperii, die das Deutsche Reich im Mittelalter von der Bernsteinküste im Norden über Leipzig und Nürnberg mit Italien verband. Natürlich nutzten auch die Pilger diese sichere Route und so entstand ein weiterer Jakobsweg. Auf der idyllischen und nicht sehr anstrengenden Strecke bleibt Zeit für die Geschichten nicht nur der Reformation. In Altenburg Besichtigung der Ausstellung „Freiheit und Glauben“ in der Stadtkirche St. Bartholomäi.

Preis:  4 Übernachtungen: ABG. Borna. Gandstein. ABG, Proviant, Abendessen, Führer teilweise, Führungen, Eintritte

 

Wer Lust auf Pilgern mit anderen Menschen hat, sollte unbedingt in den Veranstaltungskalender von Dagmar Schlegel schauen, die die Touren der Kirchgemeinden und Pilger sammelt und publiziert.

 

Hier eine Auswahl:

 17.04. Emmausweg von Altenburg nach Kosma - Veranstaltung der Kirchgemeinde Altenburg

Ostern: von Dobraschütz nach Tegwitz - Veranstaltung der Gemeinde Dobitschen

Veranstaltungen Kirchgemeinde Nöbdenitz in facebook 

26.08. Lutherlauf von Altenburg nach Borna

Veranstaltung Borna/ABG

16.09. Pilgertour von Altenburg nach Burg Gnandstein

21.10. von Ponitz nach Gössnitz mit Stop in Merlach. frisch gepflanzete Apfelbäume und interessante Gesprächspartner aus ganz Thüringen. Veranstaltung Heimatverein Frau Katrin Lange

 

Schmölln
In Schmölln und den Ortsteilen Bohra, Brandrübel, Großstöbnitz, Kleinmückern, Kummer, Nitzschka, Nödenitzsch, Papiermühle, Schloßig, Selka, Sommeritz, Weißbach und Zschernitzsch leben etwa 13 000 Einwohner. Die Altstadt zeichnet sich durch ihren mittelalterlichen Markt, der spätgotischen Stadtkirche und den vielen Fachwerkhäusern aus. Neben dem 30 Meter hohen Wahrzeichen - dem Ernst-Agnes-Turm auf dem Pfefferberg - ist die Stadt für ihr Knopf- und Regionalmuseum bekannt.
Stadtinformation Schmölln
Markt 1
04626
Schmölln
03 44 91 / 76 260
03 44 91 / 76 110
stadtinformation [at] schmoelln [dot] de

Eine kulinarische Gaumenfreude ist der Mutzbraten, der traditionell mit Brot und Sauerkraut verzehrt wird.

Stadtinformation Schmölln:

  • Dienstag & Donnerstag: 10:30 - 12:30 Uhr und 13:30 - 17:00 Uhr
Kirche Saara
Die wahrscheinlich einst sorbische Siedlung wurde 1996 gegründet, liegt im Osten Thüringens und befindet sich unmittelbar an der Sächsischen Landesgrenze. Pleiße, Sprotte, Blaue Flut und der Lunzigbach bereichern die Landschaft. Sehenswert sind die restaurierten Gutshöfe und Fachwerkhäuser. Besonders die Kirche mit ihrem ungewöhnlichen Ziffern-, besser gesagt Buchstabenblatt, gilt als Anziehungspunkt für die Touristen: "NÜTZE DIE ZEIT", mahnt es.
Alte Schule 42
04603
Altenburg
03447 5133 0
03447 5133 10

Wirklich ausgiebig genutzt werden sollte die Zeit für eine Wanderung durch die Landschaft. Der Skulpturenpfad führt entlang der Sprotte - zu Fuß wie zu Rad ein Vergnügen.

Altenburg Tourismus
Die Gemeinde hat den Quellenhof Ende 2001 wegen seines desolaten Bauzustandes und seines ortsbildprägenden Charakters erworben. Ziel ist es, den Verfall zu stoppen und das Objekt einer attraktiven, dauerhaften Nutzung zuzuführen. Zur Geschichte: Nach einem Brand im Jahr 1804 sind alle Gebäude neu errichtet worden und original erhalten. Umgeben von Obstgärten, Wiesen und einem Teich, liegt der Hof, am Rande eines 18.000 m² großen Wiesengrundstückes.

Für Reservierungen wenden Sie sich bitte an:

Annett Hoffmann
Telefon: 034497-70302
Fax: 037608-290748
E-Mail: annett.hoffmann@quellen-hof.de

Quellenhof Garbisdorf
Garbisdorf Nr. 6
04618
Göpfersdorf
info [at] quellen-hof [dot] de
Probsthof Kummer
Lieben Sie tierisch gute Unterhaltung? Maike und Jörg Probst, Artisten und Tiertrainer, laden ein zu einstündigem Tierprogramm in einer urig ausgebauten Scheune. Ein Blick in das tierische Klassenzimmer: stehlende Affen, witzige Papageien, eine kluge Schar Haustiere....... Sehen-Lachen-Staunen!
Probsthof Kummer
Nitzschkaer Str.7
04626
Schmölln /OT Kummer
034491-55308
034491-55308

Der Probsthof ist ein ländlicher Erlebnishof mit einer Vielzahl unterschiedlichster Tiere, welche für Showauftritte, Film und Fernsehen ausgebildet werden.

Die gesamte Hofanlage ist liebevoll angelegt und setzt sich zusammen aus der urig ausgebauten Scheune mit Manege und ca. 120 Sitzplätzen, begehbaren Tiergehegen, einem Biotop, dem Hofcafè, Trampolinen und Riesenhüpfkissen, Spielstall sowie einem grossen Parkplatz mit Buszufahrt.

Unser Hofkonzept ist auf Gruppenbesuche ganzjährig ab 30 Personen ausgelegt.

Die gebuchten Termine sind für weitere Interessenten offen,wir verfügen über 120 Sitzplätze.

Öffnungszeiten an den Veranstaltungstagen jeweils 1 Stunde vor Veranstaltungsbeginn. Der Besuch des Hofes ist auch ohne Show möglich!

An allen anderen Tagen ist der Hof geschlossen.

Das  hofeigene Cafè hat an den Veranstaltungstagen geöffnet.

Parklätze sind auf dem Hof vorhanden und kostenfrei.

Der Hof und die sanitäre Einrichtungen sind ROLLSTUHLGERECHT!

 

Hofbesuch* und einstündiges Tierprogramm:

  • Erwachsene: 15,00 €
  • Kinder (4 - 16 Jahre): 12,00 €
  • Kinder (ab 3 Jahren): 7,00 €

Hofbesuch* ohne Tierprogramm:

  • Erwachsene und Kinder ab 2 Jahre: 5,00 €

* Nutzung von Spielstall, Spielplätzen, Tierbesichtigung, Trampoline, offene Picknickplätze, Parkplatz

 

Altenburg Tourismus
Nobitz ist eine slawische Gründung. Mitte des 12. Jahrhunderts wird das Dorf Nibodiz in einer Zinsurkunde des Zeitzer Bischofs Udo II. erstmalig erwähnt. Im späten Mittelalter befand sich das Rittergut Nobitz im Besitz der Familie von Gabelentz und ging schließlich nach wenigen Besitzerwechseln über zur Familie von Lindenau. Während dieser Zeit wurde die heutige Gemeinde im Schmalkaldischen wie im Dreißigjährigen Krieg geplündert und gebrandschatzt.
Bachstraße 1
04603
Nobitz
03447/310815
03447/310829
hauptamt [dot] stoetzner [at] gemeinde-nobitz [dot] de

Die Kirche musste nach einem Blitzeinschlag 1822 abgetragen und schließlich neu gebaut wie geweiht werden.

Altenburg Tourismus
1193 erstmalig urkundlich erwähnt leben in der im Dreiländereck gelegene Kleinstadt heute über 11.500 Bürger. Bekannt geworden durch den Braunkohlebergbau bietet Meuselwitz abwechslungsreiche Ausflugsmöglichkeiten: das Heimatmuseum als eines der ältesten Gebäude der Stadt, das im neugotischen Stil erbaute Rathaus sowie der Schlosspark mit der angrenzenden Orangerie. Auf einer Radtour oder mit der Kohlebahn-Fahrt können Touristen die Landschaft erkunden, die weiten Wälder und den Hainbergsee.
Rathausstraße 1
04610
Meuselwitz
03448/443-0
03448/3498
info [at] meuselwitz [dot] de
Altenburg Tourismus
Urkundlich erwähnt wurde die Stadt erstmalig zu Beginn des 14. Jahrhunderts als oppidum Luckowe. Zeitgleich ging Lucka in den wettinischen Besitz über und unterstand ab 1396 dem Amt Altenburg. Seitdem florierte die Stadt unter dem Gewerbe der Schuhmacher, Handschuhmacher und Eisengießer. Vor dem ersten Weltkrieg gewann die Herstellung von Wellpappe an Bedeutung; in den 1920er Jahren etablierte sich Lucka immer stärker in der Meuselwitzer Braunkohleindustrie.
Pegauer Straße 17
04613
Lucka
034492/31-0
034492/31199
mail [at] lucka [dot] de

Von kultureller Bedeutung ist der Luckaer Markt mit der Sankt-Pankratius-Kirche, die im 17. Jahrhundert neu aufgebaut wurde. Der Turm, der erst über zwei Jahrhunderte später errichtet wurde, erreicht eine Höhe von 56 Metern. Unweit entfernt befindet sich der Wettiner-Brunnen mit der Löwenstatue aus dem Jahre 1908.

Inhalt abgleichen