Like us on FacebookFollow us on YoutubeFollow us on TwitterAltenburg AppEnglish

Hotline: +49 (0) 3447 / 51 28 00

Altenburg

11. September 2016 - 15:00 - 16:00
Lindenau-Museum, Foto: David Cray

Anlässlich des Tag des offenen Denkmals unter dem Motto "Gemeinsam Denkmale erhalten" führt Sie unsere Stadführer zu den interessantesten Orten der Stadt.

Treffpunkt:

  • 15.00 Uhr
  • Altenburger Tourismus-Information
  • Markt 17
  • 04600 Altenburg

Dauer: ca. 1 Stunde

Die Stadtführung ist an diesem Tag kostenfrei.

5. Mai 2016 - 14:00 - 15:00
Altenburger Rathaus

Entdecken Sie auf einem interessanten Rundgang die schönsten Ecken der Residenzstadt Altenburg und probieren sie den leckeren Altenburger "Schwarzgebrannten" oder das original Altenburger Bier.

Treffpunkt:

  • 14.00 Uhr
  • Altenburger Tourismus-Information
  • Markt 17
  • 04600 Altenburg

Auf Wunsch können Sie anschließend in unserer Tourismus-Information den leckeren Altenburger "Schwarzgebrannten" oder das original Altenburger Bier verkosten.

Preise:

  • Kinder unter 6 Jahre: kostenlos
  • Kinder bis 13 Jahre: 2,00 € p.P.
  • Kinder ab 14 Jahren und Erwachsene: 4,00 € p.P

Schwarzgebrannter oder Bier:

  • zzgl. 1,50 €

Alle Sehenswürdigkeiten werden nur von Außen besichtigt.

16. April 2016 - 14:00 - 15:00
Altenburger Bauernmarkt

Entdecken Sie während eines Rundganges die schönsten Plätze unserer Stadt und lernen Sie die Lebensart und Kultur der Altenburger Bauern kennen. Unsere Stadtführerin, zeigt Ihnen, im traditionellen Kostüm, die historische Altenburger Altstadt.

Treffpunkt:

  • 14.00 Uhr
  • Altenburger Tourismus-Information
  • Markt 17
  • 04600 Altenburg

Auf Wunsch können Sie anschließend in unserer Tourismus-Information leckeren Landkuchen und original Altenburger Kartenkaffee verkosten.

Preise:

  • Kinder unter 6 Jahre: kostenlos
  • Kinder bis 13 Jahre: 2,00 € p.P.
  • Kinder ab 14 Jahren und Erwachsene: 4,00 € p.P

Landkuchen und Kartenkafee:

  • zzgl. 4,00 €

Alle Sehenswürdigkeiten werden nur von Außen besichtigt.

25. März 2016 - 14:00 - 15:00
St. Bartholomäikirche

Lernen Sie das Leben und Wirken Georg Spalatins kennen. Begleiten Sie uns in die Zeit der Reformation! Der Rundgang entlang des innerstädtischen Lutherweges führt vorbei an der St. Bartholomäikirche, dem Residenzschloss, den Roten Spitzen, dem Rathaus sowie der Brüderkirche.

Treffpunkt:

  • 14:00 Uhr
  • Altenburger Tourismus-Information
  • Markt 17
  • 04600 Altenburg

Preis:

  • 4,00 € p.P

Keine Voranmeldung nötig!

2. Oktober 2016
Altenburger Hauptmarkt, Foto: David Cray

An diesem Tag sind die Geschäfte in der Innenstadt geöffnet.

Altenburg Tourismus
Description Text: 
Luthers Freund Georg Spalatin war in den ersten, wichtigen Jahren der Reformation als Privatsekretär Friedrich III. des Weisen wesentlich am Erfolg der Reformation beteiligt. Ab 1525 setzt er die Ideen seiner Zeit in Altenburg praktisch um. Fünf Stationen auf "Spalatins Arbeitswegen" erzählen mit Hilfe von modernen Medien und/oder Ausstellungen ihre und seine Geschichten. Gehen Sie im eigenen Rhythmus auf Zeitreise. Sie entdecken wie wir die vielen Parallelen zwischen Gestern und Heute.

1 Übernachtung mit Frühstück im Doppelzimmer in einem Stadthotel

Öffentliche Stadtführung und Verkostung (Montag, Mittwoch, Freitag je 14 Uhr,  Samstag 11 Uhr)

Ausstellung "Freiheit und Glauben" in der Stadtkirche St. Bartholomäi mit Türmerwohnung ( Dienstag, Mittwoch, Freitag: 14 bis 17 Uhr, Donnerstag, Sonnabend: 10 bis 13 Uhr)

Eintritt und Führung Augustiner-Chorherrenstift Rote Spitzen

Eintritt Residenzschloss Altenburg 

1 Spielkartenedition "Reformation"

ab 89,00 € pro Person im Doppelzimmer

von Mai bis Oktober buchbar

Von Altenburg aus können Sie direkt mit der S-Bahn nach Leipzig und Halle fahren. Oder mit ein Mal umsteigen auch nach Torgau. Buchen Sie einfach eine weitere Übernachtung und das MDV-Tages-Ticket für den Nahverkehr gleich mit.

Altenburg Tourismus
Description Text: 
Luthers Freund Georg Spalatin war in den ersten, wichtigen Jahren der Reformation als Privatsekretär Friedrich III. des Weisen der Verbindungsmann zwischen zwei starken Charakteren. Ab 1525 in Altenburg Pfarrer und Superintendent. Zwei korrespondierende Ausstellungen thematisieren das Spannungsfeld zwischen Glauben und Macht. "Auf Spalatins Arbeitswegen" ist ein Rundgang durch die Altstadt.

Für Gruppen von 12 - 20 Personen

1 Übernachtung mit Frühstück im Doppelzimmer in einem Stadthotel
Stadtführung auf Spalatins Arbeitswegen durch die Altstadt
Besuch der Stadtkirche St. Bartholomäi mit Führung durch die Ausstellung "Freiheit und Glauben"
Besuch der Ausstellung im Residenzschloss "Georg Spalatin - Martin Luthers Weggefährte in Altenburg"
Besuch der Ausstellung in St. Bartholomäi "Georg Spalatin - Glauben und Freiheit"
Verkostung einer "Himmelsscheibe", dem Milbenkäse, und einem Altenburger Schwarzgebrannten
Thüringer Rostbratwurst als Mittags-Imbiss

 

ab 109,00 € pro Person
für Gruppen (12 - 20 Personen)
bei abweichender Personenanzahl fragen Sie bitte nach

Wenn sie noch einen aktiven Tag länger bleiben wollen:

Fünf Lutherwege verbinden Altenburg unter der Überschrift "Spalatins Flüstern" im Drei-Ländereck.

Wir begleiten Sie gerne auf eine Tagestour.

13. Februar 2016 - 8:00
Altenburger Hauptmarkt

 Die Rede ist vom Altenburger Taubenmarkt. Dieserspiegelt das Ende der Ausstellungssaison und den Beginn der Züchtersaison wieder. Mittlerweile gesellen sich neben den Tauben auch Enten, Gänse, Hühner und Kaninchen dazu. Ihren Ursprung haben die Rassegeflügelzuchten im Altenburger Land bereits im Jahr 1881. Damals waren die Taubenmärkte in Altenburg und Schmölln weit bekannt. Die Händler und Züchter präsentierten ihr Geflügel und es wurde für die kommende Saison neues Geflügel erstanden. Heute gilt die Rassegeflügelzucht nur noch als Hobby. 

6. August 2016 - 17:00
Orgel in der Altenburger Schlosskirche

Orgelkonzert

Werke von Gabrieli, Fresobaldi, Bach und Mascagni

  • Letizia Romiti, Alessandria/Italien

Altenburg. Die Internationalen Altenburger Sommer-Orgelkonzerte finden am Sonnabend, dem 6. August, um 17 Uhr, ihre Fortsetzung mit der italienischen Organistin Letizia Romiti aus Alessandria. Sie gastiert zum ersten Male an der Trost-Orgel in der Schlosskirche mit einem Programm, das Kostbarkeiten aus dem italienischen Musikschaffen von Gabrieli, Frescobaldi und Mascagni sowie Werke von Johann Sebastian Bach enthält.

Letizia Romiti erhielt ihre erste musikalische Ausbildung im Orgelspiel sowie in Musiktheorie am Konservatorium in Mailand bei Luigi Benedetti. Danach studierte sie an den Universitäten in Mailand, Brescia und Turin in den Fächern Orgel, Cembalo und Gregorianischer Gesang. Außerdem besuchte sie Meisterkurse und Seminare bei Luigi Ferdinando Tagliavini, Keneth Gilbert, Anton Heiller und Ton Koopman. Ausgedehnte Konzertreisen führten Romiti durch ganz Europa, in die ehemalige Sowjetunion sowie in die USA. Sie gab unter anderem Konzerte im Gewandhaus in Leipzig, im Schauspielhaus Berlin, im Opernhaus Kiew sowie zu Orgelfestivals in Dijon, Neapel, Saragossa, Sevilla, Warschau, Cambridge und Chester.

Letizia Romiti hat derzeit eine Professur am Konservatorium in Alessandria inne. Seit 1978 ist sie künstlerische Direktorin des Orgelfestivals in der Provinz Alessandria. Darüber hinaus gibt sie regelmäßig Meisterklassen für italienische Orgelmusik der Renaissance und des Barock. Zahlreiche CD-Produktionen, eingespielt an historischen Orgeln in der Slowakei und Italien, dokumentieren ihr virtuoses Spiel. Romiti ist außerdem als Musikwissenschaftlerin tätig und erarbeitete ein Inventar der historischen Orgeln in Alessandria.

Nach fast dreijähriger Pause steht die Trostorgel nun wieder für die beliebte Reihe der Sommerorgel-Konzerte zur Verfügung.ovz

Eintrittskarten:

  • Erwachsene 10,00 € pro Person
  • Ermäßigt: 8,00 € pro Person

Vorverkauf:

  • Altenburger Tourismus-Information, Markt 17, Tel.: 03447 / 512800
  • Museumskasse im Residenzschloss Altenburg, unter der Nummer 03447 / 512710 werden montags bis freitags auch Kartenreservierungen für die Abendkasse entgegen genommen

 

17. Juni 2016 - 17:00
Herzogin-Agnes-Gedächtniskirche

Chorkonzert

Chöre des Christlichen Spalatin-Gymnasiums

  • Leitung: Juliane Baron, Carmela Kürschner, Maria Lobeck, Philipp Göbel
Inhalt abgleichen