Like us on FacebookFollow us on YoutubeFollow us on TwitterAltenburg AppEnglish

Hotline: +49 (0) 3447 / 51 28 00

Altenburg

Altenburg Tourismus
Description Text: 
Ein Wochenende für Freundinnen: durch die Stadt schlendern, sich verwöhnen lassen, im Cafe plaudern und in aller Ruhe nach Lust und Laune Kunst und Kultur genießen.

Ihr Leistungspaket

  • 1 Ü/F in einem Altenburger Stadthotel

  • ein Ganzkörper-Verwöhnprogramm als Massage oder in der Sauna-Landschaft

  • ein geführter Stadtbummel durch Altenburgs historische Altstadt

  • Abendessen im originellen Altenburger Restaurant

  • ein großer Cappuccino in einem gemütlichen Altstadtcafe   

  • ganzjährig buchbar
  • Anreise freitags

     

Preis pro Person: 125,50 EUR im DZ ab 2 Personen

Wir sind Ihnen gern behilflich bei der: 

  • Vermittlung von Eintrittskarten für das Landestheater Altenburg
  • Vermittlung von Eintrittskarten für das Schloss- und Spielkartenmuseum 
  • Vermittlung von Eintrittskarten für das Lindenau-Museum für Kunst
Altenburg Tourismus
Description Text: 
Dieses Programm ist der ideale Einstieg für alle, die neben den Spielkartengeschichte(n) auch die 1000jährige Stadt mit der Pfalz Kaiser Barbarossas und dem imposanten Residenzschloss der Wettiner Fürsten kennen lernen wollen. Ein Wochenende ohne Stress aber mit vielen Optionen für Entdeckungen zwischen Karten, leckeren Traditionen und Geschichte.

1 Übernachtung mit Frühstück im Doppelzimmer in einem Altenburger Stadthotel
Altenburger - Infopaket
Teilnahme der Altstadtführung Montag, Mittwoch, Freitag oder Samstag
Mittagessen in einem Altenburger Traditionsrestaurant
Verkostung von Altenburger Likörspezialitäten und dem leckeren Altenburger Ziegenkäse 
5-Euro-Gutschein für ein Altenburger Souvenir  

ganzjährig buchbar

79,90 EUR pro Person
ab 2 Personen

Altenburg Tourismus
Description Text: 
Sie müssen kein Turnier reifer Skatspieler sein, vielleicht spielen Sie mit Freunden regelmäßig einfach so zum Spaß. Bei uns in Altenburg erfahren Sie in der Wiege des Skatspiels voneinigen hoch interessanten Altenburgern mehr über das Spiel, seine Geschichte, die Spielkarten und taufen Ihre Skatkarten für Glück in der nächsten Runde.

Ein lehrreicher Skatnachmittag
ein leckeres Mittagessen im Riebeck-Bräu-Stübel – dem Sitz des internationalen Skatgerichts
eine spannende Stadtführung auf den Spuren der Kartenmacher und des Skatspiels
Besuch des imposanten Schloss- und Spielkartenmuseums
einer glückbringende Kartentaufe am Altenburger Skatbrunnen mit Brunnenwasser (32% vol.) und einem limitierten Kartenspiel der Altenburger Spielkartenfabrik
Betreuung während des gesamten Programms durch einen Gästeführer der Altenburger Tourismus GmbH

ganzjährig buchbar
Dauer: 7,5 Std.

Preis pro Person: 34,50 EUR ab 25 Personen, bei abweichender Teilnehmerzahl bitte anfragen

Altenburg Tourismus
Description Text: 
Tauchen Sie ein in die Geschichte der 1000-jährigen Stadt. Renaissance-, Barock-, Gründerzeit- und Jugendstilgebäude erwachen mit den Geschichten ihrer Bewohner wieder zu neuem Leben. Bei der glückbringenden Kartentaufe am Altenburger Skatbrunnen stoßen wir gemeinsam auf ein allseits "Gut Blatt" an. Jeder Gast erhält ein limitiertes Skatspiel der Spielkartenfabrik Altenburg sowie ein Brunnenwasser (32%vol.).

Ihr Leistungspaket:

Stadtrundgang durch die historische Altstadt
glückbringende Kartentaufe am Altenburger Skatbrunnen 
jeder Gast erhält ein limitiertes Skatspiel der Spielkartenfabrik Altenburg sowie ein Brunnenwasser (32%vol.)

 

ganzjährig buchbar
Dauer: 2 Std.

pro Person: 8,00 EUR ab 25 Personen
bei abweichender Teilnehmerzahl bitte anfragen

 

Zusätzlich buchbar:

Führung durch das Altenburger Schloss- und Spielkartenmuseum. Neu: Unsere Gästeführer begleiten und führen Sie auch kenntnisreich im Schloss und der Spielkartenausstellung.

Erleben Sie das herrschaftliche Ambiente der herzoglichen Räume, den Bach- und den Festsaal, sowie die Schlosskirche und schlendern Sie mit uns durch die Spielkartensammlung und die Skatheimat.

  • zzgl. Eintritt pro Person: 7,00 EUR (bis 11 Personen), 6,00 EUR (ab 12 Personen)
  • Dauer: 1 Std.

 

Im Skatstübl des Hotel am Rossplan,das auch der Sitz des Deutschen Skatgerichts ist, schmeckten Thüringer Spezialitäten. Gerne reservieren wir für Sie mit einem Menü nach Ihrem Budget.

Altenburg Tourismus
Description Text: 
Diese Tour beinhaltet eine unterhaltsame Busrundfahrt mit anschließender Verkostung von Altenburger Spezialitäten, einen kurzweiligen Stadtbummel sowie einer glückbringenden Kartentaufe am Altenburger Skatbrunnen.


Eine unterhaltsame Busrundfahrt (im eigenen Bus), vorbei an der traditionsreichen Spielkartenfabrik, dem prachtvollen Schlossensemble sowie dem wunderschönen Landestheater. 
Anschließend begrüßen wir Sie im Altenburger Spielkarten&Spezialitätenladen zu einer Verkostung von Altenburger Likörspezialitäten, sowie dem leckeren Altenburger Ziegenkäse
Ein kleiner Stadtbummel führt durch die historische Altenburger Altstadt. 
am Altenburger Skatbrunnen, wartet eine glückbringende Kartentaufe auf Sie. 
Jeder Gast erhält eine limitierte Spielkarte der Altenburger Spielkartenfabrik sowie ein Original Brunnenwasser (32% vol.).

 

ganzjährig buchbar
Dauer: 2,5 Std.

pro Person: 11,90 EUR ab 50 Personen
bei abweichender Teilnehmerzahl bitte anfragen
Bemerkungen: Pro Bus ein Gästebetreuer

Wenn Sie ein passendes Restaurant suchen, empfehlen wir Ihnen gerne einen Partner und übernehmen die Buchung.

Sie können Ihre Stadtführung aber auch z. B. von vorne herein als eine kulinarische Stadtführung buchen und um eine Bratwurst auf dem Markt und eine Senfverkostung erweitern.

Altenburg Tourismus
Der Pohlhof war einst ein Freihof, der dem Burgherren freies Lehen ermöglichte. Er erlebte wechselnde Besitzer und Leute, die Geschichte schrieben. Berühmt ist Wolfgang von Thumbshirn, Mitunterzeichner des "Westfälischen Friedensvertrages" im Jahre 1648. Ebenso unvergessen ist Bernhard August von Lindenau, der am 11. Juni 1779 zur Welt kam.
Pohlhofgasse 1
04600
Altenburg

Der hochbegabte Staatsmann und Kunstmäzen, Bernhard August von Lindenau, war vom Geist der Aufklärung durchdrungen. Seine private Kunstsammlung übereignete er als immer währende Stiftung dem Herzogtum Sachsen-Altenburg.

Heute befinden sich im Pohlhof das Altenburger Standesamt und auch die Untere Denkmalschutzbehörde.

Der Pohlhof ist auch das Standesamt. Also hier heiraten!!!

Stadtkirche St. Bartholomäi
Die St. Bartholomäi-Kirche im Herzen der Stadt ist die älteste Stadtkirche Altenburgs und wurde nach 1100 als romanische Saalkirche erbaut. Aus dieser Zeit erhalten ist eine Krypta unter dem südlichen Seitenschiff. Ursprünglich war die Kirche mit einer Doppelturmanlage versehen. Die Hussiten zerstörten die Kirche 1430 fast vollständig, sie wurde 1459 als dreischiffige gotische Hallenkirche wieder hergestellt, wobei beide romanische Türme erhalten blieben. 1659 stürzte der 1644 von einem Blitz ge
  • Dauerausstellung:  Georg Spalatin:Freiheit und Glauben
  • von Mai bis Oktober geöffnet
  • Eintritt: auf Spendenbasis
  • Gruppen bitte anfragen

 

 

Öffnungszeiten:

Von Mai bis Oktober

  • Dienstag bis Sonntag: 10:00 - 17:00 Uhr
  • Montag: geschlossen
  • Die Kirchgemeinde bittet um eine Spende.
  • Sie könnten auch ein Buchzeichen oder das Textbuch kaufen.

Gerne organisieren wir eine Andacht und Kontakt mit der Kirchgemeinde Altenburg.

Altenburg Tourismus
Den westlichen Abschluss des Altenburger Hauptmarktes bildet die Brüderkirche. Bis 1901 stand an dieser Stelle eine alte Franziskanerkirche, die abgerissen wurde. Die heutige Kirche wurde im Mai 1905 geweiht. Der Architekt Jürgen Kröger vereinte Stilelemente der Neobacksteingotik und Neoromanik; ebenso sind Klassizismus und Jugendstil erkennbar. Ganz markant ist ein Flächenmosaik, das die Bergpredigt Jesu darstellt - "Wer zu mir kommt, den werde ich nicht hinausstoßen".
  • geführter Rundgang durch die Brüderkirche

Öffnungszeiten:

März bis November:

  • Montag 10:00 - 12:30 Uhr
  • Dienstag geschlossen
  • Mittwoch bis Samstag 10:00 - 13:00 Uhr
  • Sonntag Gottesdienst nach Vorankündigung
  • Führungen außerhalb der Öffnungszeiten bitte nach Voranmeldung unter Tel.: 03447/ 4336
  • Änderungen sind vorbehalten

 

 

  • kostenlos
  • um eine Spende wird gebeten
Altenburg Tourismus
Das Lindenau-Museum beherbergt eine der kostbarsten Spezialsammlungen früher italienischer Tafelbilder weltweit. Die auf Holz gemalten Bilder des 13. bis 16. Jahrhunderts zeigen die Entwicklung der italienischen Malerei und begründen den internationalen Rang des Museums. Sie sind Bernhard August von Lindenau (1779 – 1854) zu verdanken, der um "die Jugend zu bilden" diese und weitere Sammlungen öffentlich machte.

Jeden Sonntag um 15 Uhr findet eine thematischen Sonderführung oder eine Veranstaltung zu einer der Ausstellungen statt.

 

Führungen zzgl. Eintritt:
Führung für max. 20 Personen, bis ca. 60 Minuten Dauer: 40,00 €
Führung für max. 20 Personen, bis ca. 90 Minuten Dauer: 60,00 €
Führung für max. 20 Personen, bis ca. 120 Minuten Dauer: 80,00 €


Erwachsene (ab 18 Jahre) 6,00 €

Ermäßigt (Auszubildende, Studenten, Schwerbehinderte, Teilnehmer am Bundesfreiwilligendienst, Bezieher von Leistungen
nach SGB II und SGB XII, Inhaber des Sozialpasses und der Ehrenamtscard bei Vorliegen eines entsprechenden schriftlichen Nachweises, Inhaber von Sondernachweisen auf Grund
von mit dem Lindenau-Museum geschlossenen Vereinbarungen)   4,00 €

Freier Eintritt (Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre, Aufsichtskräfte von Schulklassen, Mitglieder des International Council of Museum, Mitglieder des Deutschen Museumsbundes, des
Verbandes Deutscher Kunsthistoriker, des Verbandes der Restauratoren und des Bundes Bildender Künstler, Mitglieder der Fördervereine des Lindenau-Museums und des Studios
Bildende Kunst, Pressevertreter gegen Vorlage eines Presseausweises Begleitperson von Schwerbehinderten mit dem Merkzeichen "B" auf dem Ausweis) 

Verbundkarte (Lindenau-Museum und Schloss- und Spielkartenmuseum)  9,75 €

Gruppen ab 10 Personen, pro Person    5,00 €

Jahreskarte, pro Jahr   20,00 €

für Ermäßigungsberechtigte, pro Jahr 18,00 €

 

 

Das Lindenau-Museum wurde in das 2001 erstellte Blaubuch der 20 bedeutsamsten Kultureinrichtungen Ostdeutschlands aufgenommen.

Altenburg Tourismus
Der Magdalenstift war ursprünglich als Witwensitz für die Herzogin Magdalena Sibylle (1617 - 1668), Gattin von Herzog Friedrich II., gedacht. Nach dem Tode der Herzogin blieb der Bau vorerst unvollendet - die Nutzung erfolgte zweckentfremdet als Korn- und Getreidehaus. Das änderte sich erst, als die Stifter des (späteren) Magdalenstiftes die Flächen von den vorübergehenden Besitzern erwarben. Friedrich II. vermachte per Schenkung das unvollendete Areal mit Gartenbereich den Stiftsgründern.
Magdalenenstift
Stiftsgraben 20
04600
Altenburg
(03447) 31 16 13
(03447) 50 20 19
info [at] magdalenenstift [dot] de

Am 04.12.1705 wurde das Stift durch Henriette Katharina von Gersdorf gegründet. Über 200 Jahre blieb es nun Lehr- und Erziehungsanstalt für adelige evangelische Mädchen. 1938 lösten die Nationalsozialisten den Schulbetrieb auf. Im Jahre 1945 wurde das Stift der Inneren Mission der evangelischen Landeskirche Thüringens unterstellt. Das garantierte den Erhalt der Einrichtung. 1972 erfolgte die Verabschiedung der letzten Pröpstin, und damit endete die Ausbildung junger Mädchen und Frauen.

Zwischen 1999 und 2003 wurde großzügig saniert. Heute sind hier beheimatet: Kindergarten, Pflegeheim, eine Sozialstation und die Unterbringung "Betreutes Wohnen".

Inhalt abgleichen