Like us on FacebookFollow us on YoutubeFollow us on TwitterAltenburg AppEnglish

Hotline: +49 (0) 3447 / 51 28 00

Altenburg

7. Dezember 2014 - 11:00 - 19:00
Weihnachten Paul Gustavus

Den Auftakt bildet ab 11.00 Uhr das Puppentheater Klitzeklein mit dem Stück "Das verlorene Weihnachtspüppchen".

Der Eintritt zum Puppentheater beträgt 3,00 Euro, der Weihnachtshof ist für alle Besucher frei.

In der Zeit zwischen 11.00 und 19.00 Uhr präsentiereb sich im Innenhof Aussteller mit ihrem Handwerk und ihrer Kleinkunst.

Das Paul - Gustavus - Haus finden Sie in der Wallstraße 29 in Altenburg.

26. Mai 2017 - 14:00 - 29. Mai 2017 - 15:00
Altenburg Tourismus

Georg Spalatin war ein enger Freund Martin Luthers, er war der Privatsekretär und Beichtvater des Kurfürsten Friedrich II. des Weisen, und er war der Manager der frühen Reformation. Er kannte die Großen seiner Zeit und setzte in Altenburg die Reformation praktisch um. Folgen Sie uns auf seinen Spuren durch die Altstadt und in die Stadtkirche St. Bartholomäi zu authentischen Orten der Reformation 

23. Mai 2015 - 16:00 - 17:00
Altenburg Markt

Gern begrüßen wir Sie am Pfingstsamstag zu unserem öffentlichen Stadtrundgang durch die historische Altenburger Altstadt. Der Weg führt vorbei am Landestheater, dem berühmten Altenburger Skatbrunnen, hin zum Altenburger Hauptmarkt mit seinem Renaissance-Rathaus und der Brüderkirche sowie der St. Bartholomäikirche.

Treffpunkt:

  • Altenburger Tourismus-Information
  • Markt 17
  • 04600 Altenburg

Preis:

  • 4,00 € p.P.

Keine Voranmeldung nötig!

14. Mai 2017 - 14:00 - 15:00
Altenburg Tourismus

Damit die Mütter unter uns endlich einmal eine Stadtführung haben, die nur ihnen gefällt, probieren wir alle Geschlechter spezifischen Klischees aktiv aus: Geschichten nur über die Frauen der Altenburger Geschichte, ein Glas Sekt im historischen Friseursalon, einen Schnellkurs im Patience legen und zum Abschluss ein oder mehrere Likörchen zum Probieren. Die Männer  werden zwischenzeitlich in die Welt der Altenburger Biere eintauchen und können 1000 Jahre Geschichte auf 300 entlang des Markts entspannt Revue passieren lassen. Dazu spielen sie eine Runde Autoquartett. Am Ende treffen sich alle bei zu einem Altenburger Gericht.

Dauer:2 Stunden                              

Preis: 35.- €  pro Person mit allen Leistungen und Altenburger Gericht              

Kinder bis 12 Jahre die Hälfte, Kinder unter 6 Jahren frei

 

16. April 2017 - 14:00 - 17. April 2017 - 14:00
Altenburg Tourismus

Osterhasen wissen, dass man aus Eiern eine ganze Menge machen kann. Deshalb finden Sie im Laufe dieser vergnüglichen Führung ess- und trinkbare Ostergenüsse und lernen ganz entspannt die schöne Altstadt Altenburgs kennen. Und helfen dem Osterhasen.

Dauer: 1,5 Stunden                           Preis: 12.- €                Kinder bis 12 Jahre frei

Treffpunkt:

Altenburger Spielkarten&Spezialitätenladen am Markt
Markt 17
04600 Altenburg

Voranmeldung erwünscht!

 

4. April 2015 - 16:00 - 17:00
Altenburger Hauptmarkt

Gern begrüßen wir Sie am Ostersamstag zu unserem öffentlichen Stadtrundgang durch die historische Altenburger Altstadt. Der Weg führt vorbei am Landestheater, dem berühmten Altenburger Skatbrunnen, hin zum Altenburger Hauptmarkt mit seinem Renaissance-Rathaus und der Brüderkirche sowie der St. Bartholomäikirche.

Treffpunkt:

  • Altenburger Tourismus-Information
  • Markt 17
  • 04600 Altenburg

Preis:

  • 4,00 € p.P.

Aktion:

  • Unser "Hoppel Poppel" zum Preis von 1,00 € in Verbindung mit einer öffentlichen Stadtführung

Keine Voranmeldung nötig!

 

13. Oktober 2014 - 10:00 - 15. Oktober 2014 - 14:00
Lindenau-Museum Altenburg

3-Tagesworkshop: Mo, 13.10., bis Mi, 15.10., jeweils 10–14 Uhr


Heute gehen wir ganz selbstverständlich mit vielerlei Marken, Logos, Informationssystemen um. Aber welche Zeichen und Markierungen waren eigentlich zur Zeit Georg Spalatins gebräuchlich, als noch nicht jeder lesen und schreiben konnte? Wir gehen auf Spurensuche.
Das gemeine Volk kennzeichnete Verträge oder Urkunden mit einfachen Handzeichen, Berufs- und Sippenzeichen markierten Besitz, Werkzeuge sowie Haustiere. Sie wurden an Gebäuden in Türstürze, Schlusssteine als Hausmarke eingeschlagen oder gemalt. Als Marksteine begrenzten sie das Land. Diese Zeichen wurden zum Teil figurativ ausgeschmückt.
Wir planen und skizzieren zuerst, bevor an einer eigenen Plastik gearbeitet wird – z.B. ein dekorativer oder figürlicher Schlussstein oder ein (Haus-)zeichen. Gearbeitet wird mit Ytongsteinen. Werkzeuge, Material und Schutzbrillen und -handschuhe sind vorhanden. Für die Arbeit am Stein richten wir ein Zelt hinter dem Studio ein. Bitte für Arbeitskleidung sorgen.


Für Jugendliche ab 13/14 Jahren (ab 8. Klasse), 6 bis 9 Teilnehmer, 30 €
Kursleitung: Martin Roedel, Bildhauer (Halle/S.)

Der Kurs wird vom TMBWK gefördert.

 

Wir bitten um Anmeldung mit Angabe von Namen, Adresse, Alter, Tel., Mail.

Die Kurse finden statt, wenn 6 Teilnehmer angemeldet sind.

Tel. 03447-895547, studio@lindenau-museum.de

Änderungen im Programm vorbehalten.

 

12. Oktober 2014 - 14:00 - 15:00
Altenburger Rathaus

Begleiten Sie uns auf einem Stadtrundgang durch die historische Altenburger Altstadt und erfahren Sie viel Interessantes über Traditionen und Bräuche, sowie die Entstehungsgeschichte des Altenburger Rathauses.

  • Treffpunkt: Altenburger Tourismus-Information, Markt 17
  • Preis p.P.: 4,00€
12. Oktober 2014 - 10:00 - 16:00
Apfelbestimmung im Mauritianum

Alljährlich gibt es im Naturkundlichen Museum die Möglichkeit, mehr als 200 Apfel- und Birnensorten in ihrer Vielfalt zu betrachten. Am Sonntag den 12.10.2014 besteht erneut von 10 bis 16 Uhr die Gelegenheit.

Auch eine Sortenbestimmung anhand von zwei bis drei typischen Früchten ist durch Herrn Janovsky aus Kayna möglich. Bisher konnten aufgrund der vorgelegten Proben 321 verschiedene Apfel- und 97 Birnensorten in der Region festgestellt werden. Eventuell lassen sich in den Streuobstbeständen des Altenburger Landes aber noch weitere alte Sorten entdecken.

Für Kinder wird es Aktionen zum Thema Apfel, Streuobstwiese und Beweidung geben. Die ENL-Projekte „Sprotteaue und FFH-Eremit-Lebensräume, Altenburger Land“ sowie „Auewiesen Plottendorf“ wollen mit ihnen gemeinsam frischen Apfelsaft pressen und basteln. Eltern und Großeltern können sich in der Zwischenzeit an einem Stück frischen Apfelkuchen laben.

28. September 2014 - 14:00 - 18:00
Mauritianum Altenburg

In der Sonderausstellung „Heinz Olbrich - Stempeldrucke für Kinder - Monotypien aus der Tierwelt“ können Kinder und Erwachsene mit den Holzbausteinen des Künstlers ihrer Kreativität und Fantasie freien Lauf lassen und mittels Stempeldruck ein eigenes Kunstwerk erschaffen - Bausteine, Farben und Pinsel stehen zum Ausprobieren bereit!

Es besteht die Möglichkeit einen Stoffbeutel oder ein selbst mitgebrachtes gewaschenes T-Shirt zu gestalten. Von Vorteil ist es, eine Schürze mitzubringen.

 

Inhalt abgleichen