Like us on FacebookFollow us on YoutubeFollow us on TwitterAltenburg AppEnglish

Hotline: +49 (0) 3447 / 51 28 00

Altenburg

20. März 2015 - 19:30 - 23:00
Flyer Wolfsnacht für Kinder, Quelle: Mauritianum

Seit November 2014 dreht sich im Naturkundemuseum Mauritianum Altenburg alles um Wölfe. Warum? Ganz einfach: weil der Wolf nun auch nach Thüringen zurückgekehrt ist! Seit Eröffnung der Sonderausstellung „Der Wolf kehrt zurück“, die noch bis Juni 2015 im Naturkundemuseum Mauritianum zu sehen ist, zog es deshalb auch schon viele Interessierte in das Altenburger Museum.

Am 20. März 2015 lädt das Mauritianum Altenburg vor allem die kleinen Besucher zu einer aufregenden „Wolfsnacht“ in das Museum ein. Von 19.30 bis 23 Uhr erwartet Familien mit Kindern ein spannendes und unterhaltsames Programm rund um das Thema Wolf. Wer wissen will, was ein Wolf so frisst wenn gerade keine Großmutter da ist, woran man eine Wolfsspur erkennt, wie sich ein Wolfsfell anfühlt oder wie spitz Wolfszähne sind, sollte die Wolfsnacht auf keinen Fall verpassen. Gelegenheit, einen echten Wolfsforscher und seine Forschungsmethoden kennenzulernen gibt es natürlich auch.

„Erschöpfte“ kleine Wolfsforscher können bei nicht-gruseligen Wolfsgeschichten oder Basteleien wieder zu Kräften kommen, um für den Höhepunkt des Abends fit zu sein. Denn um 22.30 Uhr geht es im Schein der Taschenlampen (bitte nicht vergessen, mitzubringen!) zu einem Wolfsheul-Konzert in den Altenburger Schlosspark - vielleicht wird es ja so laut, dass unsere Thüringer Wölfin in Ohrdruf die Ohren spitzt!

Eintrittspreis:

  • 2,00 €

Adresse Naturkundemuseum Mauritianum:

  • Parkstraße 1
  • 04600 Altenburg
3. Oktober 2015
Brüderkirche Altenburg

Adresse Brüderkirche:

  • Brüdergasse 11
  • 04600 Altenburg
3. Mai 2015 - 31. Oktober 2015
Georg Spalatin

In der Stadtkirche St. Bartholomäi werden die theologischen Fragen der Reformation nach Freiheit und Glauben erklärt und mit den gesellschaftlichen Ideen unserer Zeit spannend in Verbindung gebracht.

St. Bartholomäi ist die älteste Stadtkirche Altenburgs. Baulich bietet sie eine weite architektonische Spanne von der romanischen Krypta zur gotischen Hallenkirche, dem barocken Turm mit seiner Türmerwohnung aus dem 19. Jh. und einer neogothischen Ausstattung.

Als Europäisches Kulturdenkmal ist sie ein herausragender Zeitzeuge der Reformation. Luther predigte mehrmals hier. Sie ist der Wirkungsort Georg Spalatins (1484-1545) und seiner Vorgänger, der Reformatoren Wenzelslaus Linck (1483-1547) und Gabriel Zwilling (1487-1558). Reformation lässt sich hier authentisch erleben. Die Kirche selbst ist wichtigstes Ausstellungsobjekt der neuen Dauerausstellung. Reformation wird hier nicht nur als geschichtliches, sondern als soziales und vor allem politisches internationales Erdbeben mit direkten Nachwirkungen bis in unsere Zeit dargestellt. Ohne die Ideen der Reformation wäre die Entwicklung der Demokratie in Europa anders verlaufen und ohne die Grundsätze des reformierten Glaubens hätte eine Bürgergesellschaft, wie wir sie kennen, so nicht entstehen können. Es lohnt sich also, über die Reformation als Grundlage unserer heutigen Gesellschaft nachzudenken und ihre Ideen im Heute zu reflektieren.

Adresse St. Bartholomäikirche:

  • Burgstraße
  • 04600 Altenburg
21. Juni 2015
Brüderkirche Altenburg

Adresse Brüderkirche:

  • Brüdergasse 11
  • 04600 Altenburg
26. April 2015
Brüderkirche Altenburg

Adresse Brüderkirche:

  • Brüdergasse 11
  • 04600 Altenburg
27. August 2015
Altenburg Tourismus

Seit 1991 findet die Thüringische Orgelakademie statt. Das ist eine hervorragende Bilanz, auf welche die Veranstalter, die Stadt Altenburg und das Residenzschloss mit Stolz blicken können.
Die Liste der Länder, aus denen die Teilnehmer in diesem Jahr kommen, ist wiederum sehr repräsentativ und Beleg für die weltweite Ausstrahlung der Thüringischen Orgelakademie.

Intendant der Thüringischen Orgelakademie: Schlossorganist Dr. Felix Friedrich

Schirmherr: Michael Wolf, Oberbürgermeister der Stadt Altenburg

Adresse Residenzschloss:

  • Schloss 2
  • 04600 Altenburg
17. Juli 2015 - 19:00 - 18. Juli 2015 - 21:00
Prinzenraubaufführung

Aufführungen zum Jubiläum des Altenburger Prinzenraubes im Schlossareal Altenburg am 17.7. um 19.00 Uhr und am 18. Juli 2015 um 15.00 und 19.00 Uhr.

Karten im Vorverkauf erhalten Sie ab Juni in der Altenburger TourismusInformation, Markt 17 zum Preis von vorraussichtlich 8,50 Euro.

Adresse Residenzschloss:

  • Schloss 2
  • 04600 Altenburg
3. Mai 2015 - 31. Oktober 2015
Georg Spalatin

Georg Spalatin: Theologe, Prinzenerzieher, Geheimsekretär, Historiograph, vor allem aber enger Freund und Beschützer Martin Luthers.

Als Georg Burkhardt am 17. Januar 1484 in Spalt geboren, besuchte er Schulen in Spalt und Nürnberg sowie die Universitäten in Erfurt und Wittenberg. 1508 trat er als Prinzenerzieher in den Dienst des sächsischen Kurfürsten Friedrich III. Bald darauf nannte sich der Gelehrte nach seinem Geburtsort Spalt. Ab 1511 sollte sich die Stadt Altenburg untrennbar mit seinem Lebensweg verknüpfen. Spalatin, enger Vertrauter des sächsischen Kurfürsten Friedrich III., setzte sich mit großem diplomatischem Geschick für seinen Freund Martin Luther und dessen reformatorisches Wirken ein. Zu seinen geheimen Missionen gehörte auch die Verbringung Luthers auf die Wartburg. 1525 übernahm Spalatin das Amt des Pfarrers an der Altenburger Stadtkirche St. Bartholomäi, um drei Jahre später auch als Superintendent und Visitator tätig zu werden.

Die Ausstellung zeigt originale Sachzeugen aus der Lebens- und Geisteswelt Spalatins, beispielsweise eine Briefwechsel zwischen ihm und Luther in dem es um die Übersetzung des Johannes-Evangeliums geht. Den Alltag des Reformators und seiner Familie zeigt eine virtuelle Rekonstruktion des Hauses, die auf der Grundlage von unlängst gefundenen Inventarlisten des Hausstandes basiert.

Adresse Residenzschloss:

  • Schloss 2
  • 04600 Altenburg
7. Dezember 2014 - 11:00 - 19:00
Weihnachten Paul Gustavus

Den Auftakt bildet ab 11.00 Uhr das Puppentheater Klitzeklein mit dem Stück "Das verlorene Weihnachtspüppchen".

Der Eintritt zum Puppentheater beträgt 3,00 Euro, der Weihnachtshof ist für alle Besucher frei.

In der Zeit zwischen 11.00 und 19.00 Uhr präsentiereb sich im Innenhof Aussteller mit ihrem Handwerk und ihrer Kleinkunst.

Das Paul - Gustavus - Haus finden Sie in der Wallstraße 29 in Altenburg.

26. Mai 2017 - 14:00 - 29. Mai 2017 - 15:00
Altenburg Tourismus

Georg Spalatin war ein enger Freund Martin Luthers, er war der Privatsekretär und Beichtvater des Kurfürsten Friedrich II. des Weisen, und er war der Manager der frühen Reformation. Er kannte die Großen seiner Zeit und setzte in Altenburg die Reformation praktisch um. Folgen Sie uns auf seinen Spuren durch die Altstadt und in die Stadtkirche St. Bartholomäi zu authentischen Orten der Reformation 

Inhalt abgleichen